Wintergrillen – Jedem Meister das passende Gerät

wintergrillen-titel
Das Wintergrillen erfreut sich zunehmender Begeisterung. Jeder Grillmeister hat seinen Lieblingsgriller mit dem die Spezialitäten vom Rost zu jeder Jahreszeit genau so gelingen, wie man es haben möchte.

Geschmacksache, ob das nun Gasgrill, klassischer Kohlegrill oder eine elektrische Variante ist. So hat jeder seine eigene Liebblingmethode. Wenn es nämlich schnell gehen soll, garst du am besten am Holzkohlegrill bei dem du direkt bei hohen Temperaturen über den glimmenden Kohlen (Hitzequelle) grillst. Aber für die kalte Jahreszeit eignen sich auch andere Varianten. Kitchen-News zeigt, welche Möglichkeiten es gibt.

Meisterhaftes Wintergrillen

Es geht schnell, zaubert eine tolle Zeichnung ins Grillgut und erzeugt legendäre Knusperkruste durch die Gerichte vor allem den Kindern besonders beliebt sind. Mit einer Grillzange lässt sich übrigens schnell und einfach umdrehen, ohne dass durch Gabeleinstiche Flüssigkeit verloren geht. Wenn Du den Rost vor und nach dem Grillen mit etwas Öl einreibst, kurz leer erhitzt und danach wieder erkalten lässt, gelingt nicht nur alles wunderbar, sondern Du verhinderst auch das Auftreten lästiger Roststellen.

Preisgekrönter Holzkohle-Kugelgrill RÖSLE No.1 F60 aus Deutschland

Holzkohlegrill

Kohlegrills betreibst du mit Holzkohle oder Briketts. Zwar ist das Anzünden hin und wieder eine recht knifflige Angelegenheit, aber mit dem richtigen Trick funktioniert auch das ganz leicht: entweder Anzündwürfel besorgen und circa 3 davon unter eine kleine, selbstgebaute Holz-Kohle-Pyramide legen oder sich mit trockenen Holzstückchen bzw. Spänen behelfen. Diese kannst Du nämlich ganz leicht entzünden und dann durch ständiges Pusten die Verbrennung so lange bestärken bis auch die Kohle zu glühen und glimmen beginnt. Danach Grillgut auf den Rost legen, darauf achten, dass kein Fett an die Kohlen gelangt und entweder Deckel schließen oder zusehen wie die Köstlichkeiten dahin brutzeln. Tipp: Für das besondere Extra beim Grillvorgang einen Kirsch- oder Nusszweig zu den Kohlen legen!

Zu den Kohlegrills zählt auch der beliebte Kugelgrill, denn Du sogar platzsparend am Balkon unterbringst. Damit kannst Du toll indirekt grillen, weil Du Dir durch den Deckel des Gerätes die Umluft und Luftfeuchtigkeit zunutze machst. Tipp: Beim indirekten Grillen entsteht kaum Rauch und die Grillspezialitäten bleiben besonders saftig und zart!

Gasgrill

Als echter Barbecue-Champ bevorzugst Du natürlich den American Way of Life und dazu gehört der Gasgrill! Der ist besonders durch Deckel und zusätzliche Ablagefläche sehr praktisch und obendrein durch superschnell in Sachen Hitzeentwicklung. Gasgrills gibt es mit Keramik, Gasflammenstab oder Lavasteinen, die sich erhitzen und in Folge kontinuierlich Wärme abgeben. Beim Anzünden des Gasgrills solltest Du unbedingt kontrollieren ob alle Knöpfe ausgeschaltet sind

und darauf achten, dass der Deckel offen ist! Dann einfach Briketts vorbereiten, Gasflasche öffnen, Anzündknopf bedienen und gegebenenfalls weitere Brenner per Bedienknopf hinzuschalten. Holz solltest Du als Anzündhilfe aufgrund der Verunreinigung durch Asche eher vermeiden. Tipp: für Grillspaß ohne lästige Unterbrechung Reserve-Gasflasche besorgen und bereit halten!

Der mobiler Gasgrill „Buddy“ von Rösle. Ein echter Freund für Genusserlebnisse überall.

Skeppshult „Dutch Oven“ oder „Fält Ugn“ mit 5,5 Liter Fassungsvermögen. Dein ideale Topf für Eintöpfe im Griller oder über dem offenen Feuer.

Dutch Oven

Mit Dutch Oven oder Elektrogrill lassen sich auch tolle Ergebnisse erzielen. Beide eignen sich phantastisch als Zusatzgeräte, aber wenn Du einmal den etwas anderen Grillspaß am Lagerfeuer suchst, empfiehlt sich vor allem der Dutch Oven. Dieser bietet Dir ein wahres Geschmackserlebnis, denn die Aromen werden im Topf konzentriert und erhalten! Betrieben wird das Gerät mit Kohle, die Du ganz einfach sowohl unter dem gusseisernen Topf als auch direkt am Deckel platzieren kannst.

Die so abgegebene Wärme, die sich seinerzeit schon die Sieder in Salt Lake City zunutze gemacht haben, verteilt sich und sorgt für ein schonendes, gleichmäßiges Erhitzen der Köstlichkeiten im Inneren des Topfes.

Tipp: Dutch Oven niemals mit Spülmittel reinigen und nicht ohne Inhalt über der Hitzequelle platzieren!

Rauchfreier Holzkohlegrill

Der rauchfreie Holzkohlegrill von LotusGrill bietet überall sauberen Grillspaß. Ob auf dem Balkon oder der Terrasse, beim Camping oder sogar auf dem Boot – in weniger als 4 Minuten ist der LotusGrill bereit für den rauchfreien Grillspaß. Mit dem eingebauten regulierbaren Elektrolüfter kann die Grilltemperatur ganz einfach angepasst werden. Durch eine doppelwandige Bauweise wird der Griller außen zudem nie zu heiß.

Austretendes Fett kann nicht auf die Kohle tropfen, somit wird Grillen zu einer sauberen, fettarmen und gesunden Zubereitung. Nach dem Grillen kann der Rost und die Innenschale einfach auseinander genommen und in der Spülmaschine gereinigt werden. Der Griller wird aus hochwertigen Materialien hergestellt und ist 100% recyclingfähig. Die Brenndauer variiert je nach verwendeter Kohlensorte zwischen 40 und 90 Minuten. Der LotusGrill wird während des Grillvorgangs an der Außenschale niemals heiß und ist damit ein einzigartiger Tischgrill, da selbst bei einem eventuellen Umfallen keine Glut oder heiße Kohle aus dem Behälter entweichen kann.

Der praktische Tischgriller von Lotus ist rauchfrei und garantiert winterliches Grullvergnügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.