Vegan Spanien – ein Kochbuch voll Spanischer Lebensfreude

vegan-spanien-titel
Der Kochbuchautor und Photograph Gonzalo Baró ist kein Unbekannter. In seinem neuesten Werk „Vegan Spanien“ präsentiert er die landestypische Küche seines Heimatlandes. Die Assoziation mit Lebensfreude, bunten Gerichten und Sonnenstrahlen machen nicht nur Lust auf Kochen, sondern ebenso auf das ein oder andere Gläschen Vino Tinto.

Die Vielfalt der Spanischen Küche – Vegan Spanien von Gonzalo Baró

Vegan-Spanien_02Die Geschichte von Spanien ist eng mit der Niederlassung verschiedener Völker verbunden. Aufgrund der geographischen Lage haben sich die Menschen dort niedergelassen. Heute finden sich zwei kulinarische Strömungen im Land wieder. Zum Einen die klassische, traditionelle Küche, welche auf der historischen Entwicklung beruht. Zum Anderen die Nueva Cocina, welche neue Techniken und Kombinationen in sich vereint. Begibt man sich auf Entdeckungsreise, so stößt man nicht nur auf eine faszinierende Landschaft, sondern ebenso regionale Köstlichkeiten. Im Buch „Spanien Vegan“ präsentiert Gonzalo Baró seine Lieblingsrezepte und gibt Einblicke in die Landesküche mit all den typischen Gerichten. Gestaltet mit Liebe zum Detail weckt es die südländische Lebensfreude und erinnert an Sommerurlaube, lauen Brisen sowie authentischen Momenten.

Das sinnliche Kochbuch im farbenfrohen Look

Aussen Hui, innen Lecker. Im Regal sticht „Vegan Spanien“ gleich ins Auge. Das bunte Cover lässt erahnen, dass sich auf den Seiten Ehrlichkeit wie Lebenslust finden lassen. Die Farbstift-Illustrationen ziehen sich durch das gesamte Buch. Verbunden mit professionellen Photographien wird die mediterrane Lebensweise auf den 190 Seiten geschickt erzählt. Die abgelichteten Gerichte sind hervorragend in Szene gesetzt, wobei hier nicht das Gefühl von überzogenem Food Design entsteht. Ich habe Einiges bereits nachgekocht und war erstaunt, wie einfach die verschiedenen Speisen zuzubereiten sind.

In meinen Augen richtet sich das Buch an all jene, die in die Spanische Küche verliebt sind. Besonders gelungen, dass es sich nicht nur Klassiker wie Tapas, Pinchos oder Paella enthalten sind, sondern viele neuartige Kreationen, die Lust aufs Nachmachen und Experimentieren machen. Schon beim Aufschlagen überkam mich die Lust, meine Speisekammer nach einer Flasche Rotwein zu durchsuchen um, typisch der gemütlichen Lebensweise, durch die einzelnen Kapitel zu blättern.

Vegan Spanien – Südländische Lebensfreude für Zuhause

Wenn man an die Spanische Küche denkt, dann verbindet man damit automatisch Paella, Gazpacho, Tapas oder Pinchos. So vielfältig wie die Landschaft sich zeigt, so abwechslungsreich sind die kulinarischen Leckerbissen. Gonzalo Baró zeigt  auf rund 190 bunten Seiten, dass echter Geschmack weder tierische Zutaten benötigt, sondern auch einfach zuzubereiten ist.

  1. Der Koch
    Der gebürtige Spanier erzählt aus dem Leben und seinem persönlichen Zugang zum Kochen sowie der Photographie.
  2. Kurze Geschichte der spanischen KücheVegan-Spanien_05
    Die Gastronomie in Spanien ist so abwechslungsreich wie seine Geographie. Eine kurze Einführung in die landestypische Kulinarik.
  3. Basics
    Das Buch startet mit den Basics. Grundrezepte wie Mojo Verde, Alioli oder Romesco-Sauce finden sich ebenso, wie auch Gewürze.
  4. Tapas
    Das Sinnbild von Spanien. Pilze, Paprika oder leckere Tortilla. Der Kreativität wird freien Lauf gelassen.
  5. Pinchos
    Wie auch Tapas haben die Pinchos lange Tradition. Eine bunte Auswahl genussvoller Happen.
  6. Vorspeisen
    Man startet mit leckeren Salaten, Suppen und Gazpacho.
  7. Hauptspeisen
    Neben Klassikern wie Paella oder Chorizo-Eintopf gibts viele Pfannengerichte.
  8. Süßes
    Der Abschluss eines gelungenen Dinners. Nicht nur Kokos-Mandel-Flan oder der Café Cortado regen zum Nachkochen an.

Also?

Die Spanische Küche hat Besonderes zu bieten. Gonzalo Baró schafft es in seinem neuen Buch „Spanien Vegan“, die kulinarische Lebensfreude durch leckere Rezepte, buntes Design und hochwertige Photographien zu präsentieren. Die Rezepte überzeugen durch einfache Zubereitung sowie der Tatsache, dass es weder tierischer Produkte noch deftiger Gerichte bedarf, um vollen Geschmack auf den Teller zu zaubern. Für mich ist es ein Genuss durch die Seiten zu blättern, interessante Hintergrundinfos zu Produkten und Land zu bekommen und mich einfach inspirieren zu lassen. Ein gelungenes Kochbuch für all jene, die gerne auf Entdeckungstour durch die Spanische Küche gehen.

Bezugsquelle

Vegan Spanien (Gonzalo Baró)cover-vegan-spanien
NeunZehn Verlag
ISBN: 978-3942491488
EUR 19,95

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.