Rezept für Croissants – die #7Geschmackswelten in Frankreich

Croissants
Heute gibt es ein Rezept für französische Croissants zur Blogreihe der #7Geschmackswelten. Das beliebte Gebäck aus Frankreich gehört einfach zu jedem Frühstück dazu. Zwar braucht die Zubereitung etwas Geduld, jedoch ist der Aufwand mehr als lohnend. Hat man erstmal in ein lauwarmes Croissant aus der eigenen Backstube gebissen, weiß man die Qualität von Selbstgebackenem einfach zu schätzen. Als kleiner Tipp von mir: Hände weg von den Fertigteigen aus dem Supermark. Neben billigen Zutaten sind in diesen Produkten leider sehr oft unzählige Zusatzstoffe enthalten.

Die #7Geschmackswelten zu Gast in Frankreich

Der Sommer zieht sich bereits in winzigen Schritten zurück. Früh am Morgen zeigt sich die Sonne erst einige Minuten später als gewohnt. Ein schöner Anlass, am Sonntag einfach mal länger im Bett zu bleiben und sich auf ein spätes Frühstück zu freuen. Diesen Monat geht es mit den #7Geschmackswelten quer durch Frankreich. Ich habe zwar schon viele Länder bereist, unzählige Nationen kennengelernt, aber nach Frankreich haben mich meine Schritte noch nie gelenkt. Ich bin mehr als überzeugt davon, dass dieses Land vieles zu entdecken hat. Allerdings hält sich meine persönliche Begeisterung für die Französische Sprache „etwas“ in Grenzen. Dies liegt vermutlich daran – nein mit großer Sicherheit –,  dass meine Französischlehrerin mir keine positiven Assoziationen mit auf den Weg geben konnten. Der lokalen Küche bin ich dennoch nicht abgeneigt, finden sich schließlich fantastische Spezialitäten auf den Speisekarten von Restaurants, Bistros und Cafés.

Croissants – Vivre comme un coq en pâte

Was kann also verlockender sein, als mit einem französischen Croissant samt Marmelade und Kaffee den schönsten Tag der Woche zu zelebrieren? Da ich eine starke Abneigung gegen Fertigprodukte habe und sowieso lieber selbst am Backofen werke, gibt es ein tolles Rezept für Croissants für euch. Aber seid gewarnt: ein bisschen Geduld braucht man für die Herstellung der vielseitigen Backware aus Frankreich allemal. Verwendet man zudem wirklich hochwertige Zutaten, dann ist aber purer Genuss garantiert. Außerdem kann einem der Appetit gleich mal vergehen, wenn man sich die Zutatenliste von fertigem Croissantteig aus dem Supermarkt ansieht. Da freut sich das Bäckerherz umso mehr, wenn der Teig mit viel Liebe bereits am Vorabend zubereitet wird, um schließlich zeitgerecht zum Frühstück verwöhnen kann.

Rezept Croissants

Denkt man an Frühstück in Frankreich, dann dürfen Croissants nicht fehlen. Die fluffig-buttrigen Gebäckstücke sind ein wahrer Gaumenschmaus. Vorausgesetzt sie sind selbst mit hochwertigen Zutaten gemacht. Dies bedarf zwar ein wenig an Geduld und Handwerk, jedoch lohnt sich der Aufwand auf alle Fälle. Spätestens wenn der Duft herrlicher Butter durch die Küche zieht und am Frühstücksteller der weiche Teig auf beste Marmelade trifft.

Mehr Rezepte aus der Französischen Küche bei den #7Geschmackswelten

Mit dem Rezept für Croissants haben wir unseren Tag schon genussvoll begonnen. Mehr Rezepte aus der Französischen Küche gibt es diese Woche bei den #7Geschmackswelten. Buon appétit!

Dienstag: Bei Isa’s Kitchen gibt es Ratatouille mit Minze

Mittwoch: Französischer Flammkuchen. Diese Leckerei stammt von La Katy Fox.

Donnerstag: Es folgt ein Rezept von Vergissmein-nicht.

Freitag: Kardia Serena zaubert Quiche mit Porree, Zucchini und Cherry Tomaten

Samstag: Katja Kocht schickt euch in den siebten Himmel mit Crêpe Suzette

Sonntag: Ein Mousse au Chocolat gibts auf Jasmins Little Lifestyle Blog

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.