New York Christmas Baking – Süßes vom Big Apple

New York Christmas Baking
Manhattan – eine pulsierende Stadt. Mit New York Christmas Baking präsentieren die beiden Autoren Lars Wentrup und Lisa Nieschlag ihr neues Buch für weihnachtliche Genüsse. Fotografin Julia Cawley sorgt für die bildhafte Umrahmung. Ich hab es mir besorgt und verrate euch, ob sich ein Kauf lohnt. Wie schon im ersten Band New York Christmas ist das Werk eine bunte Collage aus amerikanischen Rezepten, gemischt mit Großstadtgeschichten und Bildern aus dem Alltagsgeschehen.

New York Christmas Baking – Süßes vom Big Apple

New York Christmas BakingWeihnachten in New York ist wahrlich besonders. Ich kenne kaum einen anderen Ort, an dem Bling Bling, Großstadttrubel und süße Naschereien so komprimiert sind. Klar, es ist Amerika. Gerade dort werfen sich Städte wie weltberühmte Backshops gerne mal in Schale, sobald das große Fest näher rückt. Mit New York Christmas Baking präsentieren Lars Wentrup und Lisa Nieschlag den Nachfolger zu New York Christmas. Eine gelungene Auswahl unterschiedlichster Rezepte vermischt sich mit einer gehörigen Portion Weihnachtszauber. Im Grunde so, wie man sich den Big Apple vorstellt. Dennoch ist den Autoren eines sehr gut gelungen: der Spagat aus überdimensionierten Tannenbäumen, lauter Beschallung sowie Hektik der Stadt in einem besinnlichen und bodenständigen Buch zu vereinen.

Rezepte und ein Hauch Großstadtflair

New York Christmas BakingNew York Christmas Baking präsentiert 40 Rezepte amerikanischer Backkultur. Auf rund 130 ansprechend gestalteter Seiten unternimmt man einen Streifzug durch die pulsierenden Straßen von Manhattan um anschließend zu süßen Leckereien an den heimischen Backofen zurückzukehren. Aufgrund der schönen Aufmachung ist das Buch für mich nicht nur eine Sammlung New Yorker Treats, sondern ebenso eine Art „Coffee Table Book“, durch das ich gerne hindurch blättere. Ich selbst bin ja ein ungeheurer Fan von New York. Unzählige Male konnte ich bereits Manhattan bereisen, durch das Couchsurfing viele spannende Menschen wie Ecken der Stadt kennenlernen. Stets war ich begeistert von der Vielfalt. Leider ist es auch ein Ort, in der Armut wie Reichtum exorbitant nah einander liegen und die Hektik zum Alltag gehört. Umso überraschender, welche Kleinode sich im Staat New York, nur wenige Kilometer außerhalb der Stadtgrenze, finden. 2013 verbrachte ich acht Wochen als Karma Yogi auf der Sivananda Yoga Ranch in Woodbourne. Obgleich die Natur solche Vielfalt bietet, genoss ich anschließend gerne wieder den Trubel von Manhatten. Bis zu meiner nächsten Reise über den großen Teich hole ich mir meine Erinnerungen einfach aus New York Christmas Baking.

Weihnachten in New York – Das kommt auf den Keksteller

128 Seiten stark, reich bebildert und mit 40 unterschiedlichen Leckereien präsentiert sich New York Christmas Baking. Die Rezepte sind wahrlich amerikanisch. Zudem braucht es keine lästige Umrechnungstabelle, da die Zutaten allesamt im metrischen System angegeben sind. Also genau richtig, wenn man authentische Rezepte sucht, die nicht in Cups daher kommen. Erfreulich ist die Tatsache, dass ich bisher einiges daraus ausprobiert habe und die Zubereitung immer auf anhieb gelang.

  1. Sweet Christmas Cookies
    Kekse gehen eigentlich immer. In diesem Kapitel dreht sich alles um Whoopie Pies, Snickerdoodles & Co. Sehr zu empfehlen sind die Snowball Cookies und die klassischen Gingerbread Men.
  2. Holiday Cakes
    Gerade Weihnachten darf die Tafel etwas opulenter ausfallen. Pies, Cupcakes & Co sorgen für die notwendigen Kalorien. Und den herrlich süßen Geschmack. Mein Favorit hieraus: der Eggnogg Cheescake. Schmeckt fast so gut wie auf Manhattan.
  3. Christmas Breakfast
    Einen wunderbaren guten Morgen wünsch ich euch. Bread, Muffins & Buns verschönern jedes Frühstück. Unter den Rezepten finden sich typische Waffeln, Bread Pudding aber auch Pancakes. Ein Leckerschmecker Tag für Tag.
  4. Geschichten
    Wie schon im vorangegangenen Buch verzaubern auch in New York Christmas Baking besinnliche Geschichten aus dem Big Apple. Perfekt zum Tagträumen.

Fazit New York Christmas Baking

New York Christmas BakingNatürlich gibt es unzählige Bücher am Markt, um die heimische Küche in weihnachtliches Flair zu hüllen. Trotzdem gehört New York Christmas Baking zu meinen liebsten kulinarischen Begleitern. Layout und Design erinnern an das authentische Großstadtleben und versprühen eine Fülle an Elfenstaub. Die Rezepte stellen sich als gelingsicher heraus und bieten eine bunte Abwechslung. Keine Wiederholungen, einfache Zutaten und ein Geschmack, wie er sonst wohl nur in Amerika zu finden ist. Für mich ist dieses Backbuch eine gelungene Symbiose aus Bildband wie Sammalsurium unterschiedlichster Klassiker sowie Neuinterpretationen. Besonders die Bilder beschwören jedes Mal wertvolle Erinnerungen in mein Gedächtnis. Da muss ich wohl sehr aufpassen, dass während des Träumens nicht der gesamte Keksteller leergefuttert wird. In diesem Sinne: Have a wonderful Christmas time!

BezugsquelleNew York Christmas Baking

New York Christmas Baking (Lars Wentrup, Lisa Nieschlag)
Hölker Verlag
ISBN: 978-3-88117-154-0
EUR 19,95

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.