Meine coole Küche – der stylische Buchtipp

meine-coole-kueche-titel
Die Küchen in diesem Buch haben Stil. Aber vor Allem haben sie eines: eine lebendige Seele. „Meine coole Küche“ von Jane Field-Lewis besticht durch inspirierende Authentizität, gemütlicher Atmosphäre sowie Designelementen, um dem Lieblingsraum die ganz persönliche Note zu verleihen.

Meine coole Küche – Unser Lesetipp der Woche

07_©Knesebeck Verlag

© Knesebeck Verlag

Hochglanzmagazine gibt es zuhauf. Man findet darin durchgestylte Küchen, die in jedem Zentimeter akribisch geplant sind. Meist befinden sich die abgebildeten Einrichtungsgegenstände sowie Küchenhelfer preislich in astronomischen Sphären. Allerdings muss man keine Unsummen ausgeben, um dem Raum eine stylische und individuelle Note zu verleihen. Vielmehr sind es die Liebe zum Detail, der persönliche Touch sowie eigene Stilelemente, welche eine Küche erst lebendig werden lassen. Der Autorin Jane Field-Lewis ist mit „Meine coole Küche“ ein besonderer Bildband gelungen. Auf den 160 Seiten finden sich 240 Abbildungen, die echte Geschichten von ihren Besitzern erzählen. Diese harmonische Sammlung aus interessanten Blickwinkeln sowie faszinierenden Ideen macht es zum Lesetipp der Woche von Kitchen-News.

Individualität mit Stil – die eigene Persönlichkeit leben

01_©Luke White Photography, Brigitta Drejer, Knesebeck Verlag

© Luke White Photography, Brigitta Drejer, Knesebeck Verlag

Die Küche ist das Herzstück einer jeden Bleibe. Hier treffen sich Freunde und Familienmitglieder zum gemeinsamen Kochen, Plaudern und Philosophieren. In vielen Haushalten gibt es zwar einen Ort, an dem gekocht werden kann, jedoch fehlt manchmal die notwendige Prise Salz. Dabei können scheinbar simple Elemente sowie Ideen dem Raum den nötigen Touch verleihen, um sich vom Schlichten ins Stylische zu verwandeln. Um dies zu beweisen hat Jane Field-Lewis über 40 ganz unterschiedlich gestaltete Küchen in Europa, Nordamerika und Australien besucht – von nostalgisch bis sachlich-kühl, von klein bis geräumig, von retro bis öko. In stimmungsvollen und inspirierenden Bildern stellt sie originelle und mit viel Liebe zum Detail gestaltete Küchen vor, von denen jede die Persönlichkeit der Besitzer, ihren Lebensstil und ihre ganz eigene Art zu kochen widerspiegelt. Die charmante Zusammenstellung und Verbindung mit den lebendigen Geschichten ist nicht nur für Küchenfans eine wahre Inspirationsquelle.

Zum Nachahmen empfohlen – aber mit persönlicher Note

Hochglanz ist out – es lebe der Individualismus. Der Bildband „Meine coole Küche“ ist ein Buch zum Schmökern und Genießen. Egal ob man ihn in gemütlicher Atmosphäre auf der heimischen Couch durchblättert, sich die persönlichen Zitate der vorgestellten Küchenbesitzer zu Gemüte führt oder konkret nach neuen Ideen zur Umgestaltung sucht. Die Faszination, mit welch einfachen Mitteln aus einem unpersönlichen Raum eine Wohlfühloase werden kann, beginnt bereits auf der ersten Seite. Jane Field-Lewis zeigt, das es nicht auf auf finanzielle Budget ankommt, sondern auf kreative Ideen um die eigene Küche zum beliebten Kernstück der eigenen vier Wände zu machen.

Fazit & Impressionen

Seien wir uns mal ganz ehrlich. Hochglanzmagazine, mit (meist) überteuerten Inventaren, können eine spannende Sache sein. Jedoch fehlt den dort abgebildeten Küchen oftmals eine lebendige Seele. Das Buch „Meine coole Küche“ von Jane Field-Lewis ist ein inspirierendes Sammelsurium aus Kleinoden mit Herz. In unserem Leben ist die Küche nicht nur Kochwerktstatt, sondern ein sozialer Treffpunkt zum Plaudern, Lachen und Genießen. Egal ob Strandhaus, Loft oder einfache Studentenwohnung – die Fotos ins diesem Bildband erzählen vielfältige Geschichten, welche zum Nachmachen, Wohlfühlen und einzigartigem Individualismus anregen.

Bezugsquelle

Meine coole Küche (Jane Field-Lewis)cover_web
Knesebeck Verlag
ISBN 978-3-86873-726-4
EUR 19,95

Bildnachweis Titelbild: ©Knesebeck Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.