Mandahorn Weinkühler – Für die schönen Momente im Leben

Mandahorn-titel
In vino veritas. Aber nur dann, wenn der Wein richtig temperiert ist. Wir haben den innovativen Weinkühler von Mandahorn getestet. Nach vielen genussvollen Momenten, schweißtreibenden Experimenten und einer Fülle an anregenden Tischgesprächen sind wir zu einem Ergebnis gekommen. In diesem Testbericht von Kitchen-News erfährt ihr alles, über das neue Produkt aus Österreich.

Mandahorn – Ästhetik aus Österreich

Mandahorn_03Hinter Mandahorn steckt ein Trio aus Designer, Produzent sowie Vertrieb aus der Steiermark. Bereits seit mehr als zehn Jahren beschäftigen sie sich mit Design, schönen Dingen und der Freude mit der Herstellung verschiedenster Produkte. Die Querdenker haben sich vor noch nicht allzu langer Zeit dazu entschlossen, gemeinsam die Liebe zum Detail Wirklichkeit werden zu lassen. Der Weinkühler ist eines von mehreren Produkten aus der Designschmiede in Graz. Und er ist brandneu. Seit Juli 2016 ist er am Markt und bereits ein begehrtes Objekt.

Wir sind Mandahorn – Eine kurze lange Geschichte

Mandahorn_haseDie Geschichte von Mandahorn reicht bis ins Jahr 1964 zurück. Damals züchteten die Großeltern des Gründers Hasen in der südlichen Steiermark. Eines Tages erblickte ein besonders schönes Tier das Licht der Welt. Weißes Fell, goldfarbene Augen und strahlende Grazie. Dieser Hase wich den Kindern des Hauses nicht mehr von der Seite. Schnell galt er im ganzen Dorf als Sinnbild für Ästhetik, Anmut sowie Heilkräfte. So gaben sie ihm den phantasievollen Namen „Mandahorn“. Dieser ist bis heute geblieben und steht für die schönen Dingen im Leben. Ein Name der eben bleibt: Mandahorn!

Hochwertiger Materialmix für coolen Genuss

Mandahorn_02Viele Weinkühler am Markt müssen mit Eiswürfel befüllt werden oder funktionieren nur eingeschränkt durch eine isolierende Ummantelung. Das resultiert entweder in einer Überschwemmung aus geschmolzenem Eis oder lauwarmen Getränken. Mandahorn vereint hier individuelles Design mit hoher Funktionalität und einer gänzlich neuen Bauweise. Der äußere Teil vom Weinkühler ist aus hochwertigem Polycarbonat gefertigt. Im Innenleben befindet sich ein Behälter aus Edelstahl. Dieser besondere Materialmix verteilt die Kälte besonders effizient und sorgt für eine langanhaltende Kühlung der eingesetzten Flaschen. Mandahorn gibt hier Zeiten von mehr als 4 Stunden an. Dieses Versprechen können wir nach ausführlichen Tests mit gutem Gewissen unterschreiben. Die genauen Temperaturentwicklungen haben wir weiter unten für euch genau aufgelistet.

Kein Einheitsbrei – Individuelle Farbkombinationen für jede Gelegenheit

Gerade Perfektionisten sind immer auf der Suche nach dem ästhetischen Non-Plus. Deshalb ist der Mandahorn in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich. Dieses lassen sich ganz nach den eigenen Wünschen kombinieren und untereinander austauschen. Damit ist garantiert, dass der Weinkühler auf jeder Tafel sowie in jeder Küche optimal zum persönlichen Einrichtungsstil passt. Insgesamt stehen vier verschiedene Oberteile und acht unterschiedliche Bodenfarben zur Auswahl. In Summe ergeben sich so 32 Kombinationsvarianten. Wer die Wahl hat, hat eben auch die Qual.

Das Oberteil selbst ist jeweils in Weiß matt, Weiß glänzend sowie in Schwarz matt und Schwarz glänzend erhältlich. Mit den bunten Unterteilen in den Farben Olivgrün, Azurblau, Purple, Mattblau, Basaltgrau, Signalorange, Grünbraun sowie Schwarz kommt der individuelle Touch dazu.

Hands-On – So funktioniert der Mandahorn Weinkühler

In ansprechender Verpackung zieht der Mandahorn im eigenen Weinkeller ein. Auf eine Gebrauchsanleitung kann man getrost verzichten, denn die Verwendung ist simpel. Die beigefügte Eismanschette wandert für ein paar Stunden in das Gefrierfach. Sobald diese gefroren ist, wird der Boden vom Weinkühler abgeschraubt und die Manschette eingeführt. Diese liegt satt und eng am Edelstahl an, was zu einer sofortigen Kälteleitung führt. Mehr kann man sich eigentlich nicht wünschen.

Kalte Zeiten für den Wein

Mandahorn selbst verspricht, der Weinkühler hält die Getränke über vier Stunden kalt. Da wir das natürlich zuerst nicht glaubten, haben wir in einem „hochwissenschaftlichen“ Test die Temperaturentwicklung gemessen. Dieses Unterfangen stellte sich jedoch schwieriger als gedacht heraus, denn die ersten Weinflaschen waren so schnell geleert, dass es nichts mehr zu messen gab. Aber am Ende haben wir es für euch doch noch geschafft. Bei unserem Test sind wir mit drei unterschiedlichen Temperaturen der Getränke gestartet:

  • 9°C Ausgangstemperatur für alle, die es besonders frisch mögen.Microsoft Word - Mandahorn Temperaturentwicklung.docx
  • 12°C Ausgangstemperatur, für ausgewogenen Trinkgenuss.
  • 33°C Ausgangstemperatur, für alle, die die Weinflasche in der Hitze des Gefechts gerne mal in der Sonne vergessen.

 

Für das Testergebnis, einfach auf das Bild klicken.

Sauberkeit als Selbstverständlichkeit

Gerade im Sommer gibt es nicht lästigeres, als triefend feuchte Weinkühler, die einem im Eifer des Gefechts in hohen Bogen aus den Fingern flutschen. Besonders ärgerlich, wenn der Wein anstatt im Glas sich so über die gesamte Tischgesellschaft verteilt. Mandahorn hat es hier Mandahorn_01geschafft, die Außenseite vom Weinkühler relativ frei von Kondenswasser zu halten. Während bei sommerlichen Außentemperaturen (wir haben bei 28°C und strahlendem Sonnenschein getestet) das Oberteil in glänzender Variante minimal beschlägt, bleibt die matte Variante fast frei von Feuchtigkeit. Letztere ist aufgrund der Oberflächenbeschichtung besonders Rutschresistent.

Sind schlussendlich die letzte Flasche Wein geleert und die Rollen für den Abwasch verteilt, freut man sich beim Mandahorn besonders. Durch das ästhetische und schnörkellose Design braucht der Weinkühler nur mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Keine Ecken, Kanten oder sonstigen Fugen, in denen sich unliebsame Reste der vergangenen Gartenparty verstecken könnten.

Gründe, warum uns Mandahorn gefällt

Mandahorn_05Nichtgefallen? Fehlanzeige! Uns hat der Mandahorn in allen Belangen absolut überzeugt. Das Konglomerat aus individueller Ästhetik, formschönem Design und hoher Funktionalität garantiert genussvolle Freude. Die effiziente Kühlwirkung gepaart mit leichter Handhabe machen diesen Weinkühler zu einem echten Lieblingsstück, auf das man nicht mehr verzichten möchte. Einziger Wermutstropfen: für diesen Test hat unser Team viel mehr Zeit mit lustigem Unfug, angeregt durch verantwortungsvollen Weinkonsum, als im Normalfall verbracht.  Aber gerade darum geht es doch beim Genuss. Gesellige Stunden mit besonderen Menschen. Und in der Mitte der Mandahorn Weinkühler.

Kontakt für genussvolle MomenteMandahorn_Logo-02

Mandahorn
Schönaugürtel 53
A-8010 Graz
www.mandahorn.com
office@mandahorn.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.