Kücheninspiration 15. Mai 2016

kuecheninspiration11-titel
Und schon wieder ist eine ganze Woche vergangen. Zeit, um mich der sonntäglichen Kücheninspiration zu widmen. Ein paar Lustige Anekdoten und malerische Klänge aus vergangenen Tagen sollen euch durch den schönsten Tag der Woche begleiten.

Cheese Rolling Event

©Cheese Rolling Event

©Cheese Rolling Event

Habt ihr am 30. Mai 2016 schon etwas vor? Wenn nicht, dann ist Coopers Hill in Gloucestershire ein tolles Reiseziel. Die Grafschaft im Südwesten Englands ist jährlicher Austragungsort des legendären Cheese Rolling Events. Dabei wird vom Gipfel des Hügels ein Laib Käse gerollt und hunderte Teilnehmer versuchen diesen einzuholen. Der Käse selbst erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 112km/h! Mit mörderischem Tempo trommeln unzählige Gebeine den Hang hinab, höchst motiviert, den 3,5 Kilogramm schweren Double Gloucester Cheese als Erstes zu ergattern. Aufgrund der Steilheit des Hanges stehen Verletzungen zwar an der Tagesordnung. Dies stört die rund 15.000 Besucher jedoch nicht, dem jährlich wiederkehrenden Spektakel zu entsagen. Vielmehr freut man sich gemeinsam mit den Siegern/innen und feiert ausgelassen das 4-tägige Festival.

Wenn die Küche explodiert

Wer kennt das nicht. Voller Motivation wirft man sich die Kochschürze um, schmeißt den Ofen an und holt die geliebten Küchenhelfer hervor. So weit, so gut. Aber manchmal reicht schon eine kleine Unaufmerksamkeit oder der unbändige Tatendrang, um die eigene Küche in ein Schlachtfeld zu verwandeln. So sind auch mir im Laufe meiner Karriere einige Fauxpas geschehen, an dich ich mich heute mit einem Schmunzeln zurückerinnere. Im Moment des Geschehens allerdings meist ein Grund um auszurasten. Damit auch ihr etwas zum Lachen habt und erkennt, dass im Nachhinein alles gar nicht so schlimm ist, hier die Top 5 meiner unglücklichen Küchenmomente:

  1. Hochleistungsmixer außer Kontrolle
    Es hat eine Zeit gegeben, in der ich zu jeder Gelegenheit meinen Hochleistungsmixer angeworfen habe. Die Faszination von Säften, leckerem Nussmus oder frischen Suppen ist seit jeher ungebrochen. An einen Smoothie kann ich mich noch besonders gut erinnern. Neben ein paar Früchten war ebenso frischer Spinat dabei. Nachdem alle Zutaten liebevoll im Kanister auf ihre Zerkleinerung warteten drückte ich voll freudiger Erwartung auf den Startknopf. Leider ist mir dabei entgangen, dass ich ganz darauf vergessen haben, den Deckel oben auf zu geben. Das Ergebnis war ein heiteres Farbenspiel aus verschiedenen Grüntönen in meiner gesamten Küche. Also wenn auch ihr den Mixer anwerft, vergewissert euch, dass der Kanister wohl verschlossen ist.
  2. Milch des Grauens
    Die Faulheit ist tatsächlich ein mieser Verräter. In meinem Kaffee habe ich am liebsten frische Nussmilch. Gerne nehme ich auch Reismilch aus der Packung her. Diese Tetra-Packs haben zum Ausgießen der weißen Flüssigkeit einen praktischen Schraubverschluss. Praktisch dann, wenn man auch damit umzugehen weiß, den aus irgendeinem Grund habe ich mir angewöhnt, die Packung vor der Verwendung kurz zu schütteln. Und nach meinem letzten Kaffe war ich scheinbar zu faul, die Schraubkappe ordentlich aufzudrehen. Und nachdem meine Wände vom Smoothie schon Grün waren, gesellte sich zusätzlich ein riesiger Schwall aus Reismilch dazu, um die Collage endgültige zu vervollständigen.
  3. Zucker der Verzweiflungexplosion-147909
    Habt ihr schon mal Marmelade eingekocht? Ich mache das besonders häufig. Schon meine Oma hat mir immer gesagt, dass heiße Töpfe ungerne alleine gelassen werden. Und damit sollte sie, wie ich am eigene Herd leidlich erfahren durfte, recht. Aber erst mal der Reihe nach. Wie immer habe ich mit viel Hingabe das Obst klein geschnitten, im Mixer püriert und anschließend mit dem Gelierzucker im Topf zum Kochen gebracht. Da der Ruf der Natur sich kurzer Hand einstellte, entschloss ich mich, die Küche zu verlassen um die Toilette aufzusuchen. Ehrlich, es waren nur 20 Sekunden, die ich nach draussen ging. Ok, vielleicht doch 30 Sekunden. Aber keinen Moment länger. Jedenfalls war die Brühe……ähhhhh…..Marmelade im Topf am Blubbern, Kochen und Rumoren. Und hunderte Spritzer von klebrigen Zuckercouleur systematisch rund im die Herdplatte verteilt. So sei euch allen gesagt: Zuckerreste weg zu putzen ist nicht unbedingt eine Aufgabe, für die ihr euch freiwillig melden solltet. Außer der Zucker ist in entsprechendem Backwerk eingeschlossen. Zumindest die grüne Wand aus Smoothie und Reismilch hat sich über die neue Gesellschaft gefreut. Ich sollte tatsächlich mal darüber nachdenken, wieder auszumalen. Obwohl, Hundertwasser hat doch auch mit seinen bunten Fließen Karriere gemacht.
  4. Kohlensäuren-Fontäne aus Öl
    „Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommts von vorn noch schlimmer her…“ Ich glaube so ähnlich lautet ein bekanntes Sprichwort. In meinem Fall kam die Überraschung tatsächlich von Vorne. In meiner Speisekammer sind immer verschiedene Öle vorrätig, welche ich zuvor mit unterschiedlichen Kräutern oder Gewürzen aromatisiert habe. Meist mache ich dies mit der iSi Rapid Infusion. Einfach um Zeit und unnötig lange Wartezeiten zu umgehen. Was man allerdings bedenken sollte: iSi produziert zwei Arten von Kapseln. Da sind zum Einen die Sahnekapseln, welche man eigentlich immer verwenden sollte. Zum Anderen gib es die Sodakapseln. Und auch hier kann sich bei zu viel Arbeitseifer der Fehlerteufel einschleichen. Denn als ich schlussendlich den Druck aus der iSi abgelassen hatten und die Flasche öffnete, sprudelte mir, entgegen jeglicher Erwartung, eine wahre Fontäne aus Öl entgegen und verteilte sich strategisch über den halben Fußboden in meiner Küche. Smoothie, Zucker und Reismilch an der Wand feierten. Und der Boden genoss eine Wellnesspackung voll Olivenöl und Knoblauch. Also auch hier gilt: Augen auf beim Kapselkauf.
  5. Kuchenteig wider Wille
    Lange Geschichte – kurzes Ende. Michael will Kuchen backen. Kuchenteig befindet sich in der Rührschüssel und will nur mehr in den Tortenring gehievt werden. Dummerweise war aus bisher unerfindlichen Gründen die Rührschüssel an einer Seite etwas ölig….. Nicht unbedingt förderlich für guten Grip. Muss ich noch weiterreden oder freut ich euch genauso über den Kuchenteig am Boden?

Immer dem Käse nach

Flug gebucht und das Dress für den Cheese Rolling Events bereitgelegt? Dann kannst eigentlich los gehen. Damit ihr seht, was euch bei diesem Veranstaltungsformat erwartet, gibts hier das offizielle Video. Viel Spaß beim Zusehen, Lachen und Mitmachen.

Küchenmusik

Manche Musiktitel hat man seit Jahren nicht mehr gehört. Und wenn sie schlussendlich aus dem Lautsprecher tönen, fühlt man sich zurückversetzt in alte Tage und schwelgt in wunderbaren Erinnerungen. So ist es mir auch diese Woche mit einigen Klängen ergangen, denen ich zum Fest des heutigen Sonntags nochmals lauschen möchte.

2 Comments

  • Elfriede Krist sagt:

    Ich freue mich jeden Sonntag auf die Kücheninspiration, nenne es Wort zum Sonntag. Die Themen begeistern mich jedesmal aufs Neue. Einen besonderen Dank an den Autor Michel. Hoffentlich gibt es noch oft so tolle Berichte. Bin schon sehr neugierig auf die nächste Kücheninspiration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.