Kren – eine scharfe Sache

kren-titel
Zur Osterzeit gehört der Kren einfach auf jeden Tisch. Frisch gerieben oder veredelt aus dem Glas. Die gesunde Wurzel hat nicht nur zur jetzigen Erntezeit Hochsaison, sondern ist über das ganze Jahr hin beliebtes Beibrot zur Jause. Kitchen-News hat einen großen Löffel vom Bitterkraut verschlungen und war zu Tränen gerührt.

Kren – ein ganz schön scharfes Pflänzchen

Der Kren (auch als Meerrettich bekannt) gehört zur den Kreuzblütlern. Er erreicht eine Wuchshöhe von rund 50 – 120 cm und kann Temperaturen bis -50°C trotzen. Äußerst interessant, dass es beim Kren quasi nur eine Sorte gibt. Bereits in der Antike bekannt ist heute die Südoststeiermark in Österreich das Hauptanbaugebiet. Die jährliche Ernte der scharfen Knollen reicht über 4.000 Tonnen. Für diese Mengen werden etwa 300 Hektar Land von 75 Bauern bestellt.

Die Wurzel findet in der Küche Verwendung als Gemüse, Gewürz und sogar als Heilkraut. In unverarbeitetem Zustand ist sie geruchslos. Erst durch Schneiden oder Reiben beginnen die scharfen Aromen auszuströmen. Verantwortlich hierfür zeigt sich die Zellverletzung, wodurch der Stoff Allylisothiocyanat austritt. Wird der Kren getrocknet oder gekocht, geht der scharfe Geschmack gänzlich verloren. Für das gesunde Plus sorgt der hohe Gehalt an Vitamin C, B1, B2 sowie B6. Ebenso sind Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen und Phosphor in hohen Konzentrationen enthalten.

Der Osterhase liebt den Kren

Neben Weihnachten ist zur Osterzeit ist die Nachfrage an Kren besonders hoch. Zusammen mit Osterreindling, hart gekochten Eiern und Fleisch wird er am Karsamstag in traditionellen Weihkörben zur kirchlichen Segnung getragen. Im Christentum repräsentiert er das Leiden Christi, wobei dieses Gedenken im städtischen Umfeld nur mehr vereinzelt präsent ist. Anschließend ist für den Osterhasen die Fastenzeit vorbei und es darf in vollen Zügen geschlemmt und genossen werden. Und wenn die Gäste viel Tränen am Tisch vergießen, dann liegt das eher nicht an den schlechten Gastgeberqualitäten, sondern am beliebten Kren.

Die Steiermark als wirtschaftliches Zentrum

©SteirerKren

©SteirerKren

Beim Thema Kren werden nur selten Abstriche in Punkto Qualität, Regionalität und Frische gemacht. Verständlich, wenn die Anbaugebiete nur wenige Minuten vor der eigenen Haustüre liegen. Mit rund 4.000 Tonnen Erntevolumen ist die Südoststeiermark der größte Produzent von Kren. Ein Drittel davon wird in frischen Stangen vermarktet, der Rest in verschiedenen Betrieben veredelt bzw. im Glas haltbar gemacht und scharf gehalten. Die Feldbacher Unternehmen Fruit Partners ist einer der Größten. Hier werden pro Jahr ca. 2.000 Tonnen der beliebten Wurzel verarbeitet. Vertrieben unter dem Label SteirerKren gingen im vergangenen Jahr 5 Millionen Gläser über den Tresen. Hierbei kommt die eingesetzte Rohware zu 100% aus der Steiermark. Darüber hinaus erfolgen beim SteirerKren auch alle Arbeitsschritte in der Verarbeitung in heimischen Gefilden. Sogar das Glas selbst wird in der Steiermark produziert. Mit viel Erfahrung und einem eigens entwickelten Reibverfahren bleibt der Kren für einige Monate haltbar und dessen Schärfe bis zum Schluss vollständig erhalten.

So kommt der Kren auf den Tisch

Gekauft wird Kren am besten frisch von März bis April während der Erntezeit. Die beste Qualität gibt’s nach wie vor am Bauernmarkt. Ebenso die portionierten Gläser von SteirerKren versprechen höchste Qualität und Genuss. Diese sind in fast jedem Supermarkt erhältlich und können das ganze Jahr über gekauft werden. Der Osterhase selbst liebt den Kren als klassische Beilage zur Osterjause, als Apfelkren, Semmelkren sowie gemischt mit sanft aufgeschlagener Sahne.

„Möge der Kren mit euch sein!“

Produkttipp: Krenreibe von Microplane

Damit die würzige Knolle nach dem Reiben gleich in einer Dose landet und sicher vor dem „Entschärfen“ ist, empfiehlt Kitchen-News die Würfel Reibe von Microplane. Höchste Qualität, einfach Hand zu haben und super schnittig. Aber Achtung, dass die Finger nicht dazwischen kommen!

Langlebig, kompakt, rutschfest und für Spülmaschinen geeignet. Die praktische Würfel Reibe von Microplane. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.