Hefeblume als kulinarisches Kunstwerk

hefeblume-titel
Die Hefeblume ist längst keine Eintagsfliege mehr bei den Rezepten im Internet. Wir zeigen euch im Detail, wie sie gemacht wird. Dieses formschöne Stück aus dem Backofen fasziniert die Gäste immer wieder und stellt ein absolutes Highlight auf dem Küchentisch dar. Und das Beste daran ist neben dem saftigen Teig die Füllung. Egal ob süß, sauer, pikant, salzig oder Alles zusammen. Die Variationsmöglichkeiten sind unendlich.

 Erst ein guter Teig macht die Hefeblume perfekt

hefeblume_04Ein richtig guter und fluffiger Hefeteig braucht vor allem Eines: Zeit bzw. Geduld beim Kneten und Gehen lassen. Besonders wichtig ist es auch, die Margarine nicht schon vorher zur Hefe zu geben, da das enthaltene Fett die Aktivierung der Hefe verhindern würde. Für meinen Hefeteig lasse ich mir immer besonders viel Zeit. Eine Küchenmaschine erleichtert euch die Arbeit dabei immens. Als gutes Augenmaß haben sich eine Knetzeit von rund 10 Minuten herausgestellt, wobei die ersten 8 Minuten bei niedriger Stufe und die letzen beiden Minuten bei mittlerer Stufe geknetet werden. Zum Gehen lassen empfiehlt sich ein warmer Ort. Entweder in der Nähe von einem Heizkörper oder im leicht temperierten Backofen bei ca. 40°C. Nach dem Kneten sollte der Teig für mindestens 90 Minuten ruhen und aufgehen. Danach wird er mit den Händen nochmals niedergeknetet und darf dann nochmals für 30 Minuten ruhen.

Die Füllung macht den Zauber der Hefeblume

Im Grund ist es gänzlich egal, womit ihr eure Hefeblume füllt. Ob nun ganz klassisch mit einer Nugat-Creme, mit Nüssen oder einem pikanten Pesto. Erlaubt ist alles was schmeckt und gefällt. Natürlich könnt ihr auch Käse, Früchte oder Aufstriche verwenden. Seid kreativ und experimentiert, bis ihr eure Lieblingsfüllung gefunden habt. Ich selbst mag die Hefeblume noch immer ganz Klassisch am liebsten: Zwei Schichten Nugat-Creme und eine Schicht mit frisch gerösteten sowie gemahlenen Haselnüssen.

Rezept Hefeblume

Damit die Hefeblume gelingt bedarf es keiner großen Zauberei. Etwas Geduld und Freue am Zubereiten reichen aus. Deshalb gibt’s hier das Rezept für eine Hefeblume mit Nuss-Nugat-Füllung für euch.

hefeblume_05

Falttechnik der Hefeblume

Eine leckere und optisch schöne Hefeblume zu backen, ist kein Hexenwerk. Mit nur wenigen Handgriffen und ein bisschen Geduld ist es ein Leichtes, ein wahres Meisterwerk auf den eigenen Küchentisch zu zaubern. Mit unserer Anleitung zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie es funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.