Das inoffizielle Harry-Potter-Kochbuch

Harry Potter Kochbuch
Es ist soweit. Das Kochbuch zur beliebten Harry Potter Reihe kam in deutscher Übersetzung auf den Markt. Seit 2010 gibt es das Buch bereits in der amerikanische Fassung. Das Warten für alle Harry Potter-Fans hierzulande hat nun endgültig ein Ende genommen und so steh auch ich nun auch hier – das Kochbuch in den Händen. Bereit, in die Welt der Hexenmeister einzutauchen!

Das Warten auf das Harry Potter Kochbuch hat ein Ende

Harry Potter KochbuchSchon als kleines Kind wurde ich von meiner großen Schwester mitgenommen, als die Filme ins Kino kamen. Auch die Bücher habe ich gelesen und bin seither der Welt der Zauberei verfallen. Eine meine weiteren Leidenschaften ist das Kochen und Backen. Umso mehr hat es mich also gefreut zu erfahren, dass das Harry-Potter-Kochbuch zur beliebten Reihen in deutscher Sprache erscheinen soll.

Alohomora – Der erste Blick ins Harry-Potter-Kochbuch

harry-potter-page-03Zugegeben, als ich das Kochbuch zum ersten Mal geöffnet hatte, war ich für einen Moment kurz enttäuscht. So hatte ich doch eigentlich ein Buch mit Fotos von den Speisen oder wenigstens der Welt von Harry Potter gerechnet. Stattdessen scheint es nur ein simples Buch wie jedes andere zu sein. Aber der Schein trügt! Das Werk ist in zehn Kapiteln aufgeteilt. Zu jedem Kapitel gibt es einen schönen, ausführlichen Text. Viele bekannte Namen fallen – wie zum Beispiel Hagrid oder Mrs. Weasley. Das zaubert jedem Fan ein Lächeln auf die Lippen, da man für sich selbst einfach in Erinnerungen schwelgt und sich hier und da an eine kleine Szene erinnern kann, wo doch tatsächlich Namen von Speisen fielen, die einem das Mund im Wasser zusammenrinnen ließen.

 

harry-potter-page-01Aber das war dann tatsächlich noch nicht alles! Nein, die Autoren setzten dem Ganzen noch Einen drauf. Zu jeder Speise steht ein kleiner Einführungstext. Und siehe da: es handeln sich allesamt um Gerichte, die in den Büchern vorkamen. Manchmal zwar nur als Erwähnung, doch mich stört das nicht. Der Text wurde aus dem Buch herausgenommen und eingefügt. Als kleine Hilfestellung wurde sogar der Titel (z.B. Der Stein des Weisen) mit dem jeweiligen Kapitel hinzugeschrieben. So bekommt alles nochmal ein ganz besonderes Feeling. Zu manchen Rezepten findet sich seitlich sogar ein kurzer Informationstext. Ein besonderer Eye-Catcher, da er auf einer geöffneten Schriftrolle niedergeschrieben wurde. Das ergreifende Gefühl, was von den Büchern (oder auch den Filmen) unglaublich genial rüberkam, wird also in diesem Buch ebenso übertragen.

Heizt den Kessel an – wir zaubern uns ein Festmahl

harry-potter-page-02An die Rezepte selbst sollte man nicht überragende Überraschungen erwarten. Der Großteil vom Harry-Potter-Kochbuch besteht aus einer Zusammenführung der klassischen, britischen Küche, was jedoch keine Schandtat ist. Immerhin kommt Mr. Potter aus Großbritannien. Mich persönlich stört es nicht, da ich ja dennoch sehr gerne koche und Rezepte austeste. Wie J.K. Rowling (Schöpferin von Harry Potter) einst sagte: „Da wir Muggel niemals in den Genuss kommen werden, die Welt der Hexenmeister zu erleben, müssen wir uns mit dem Probieren von Speisen begnügen!“ Ich finde dieses Zitat sehr passend und es gibt keine andere Art, es für wahre Harry Potter Fans verständlicher zu machen.

 

Erste Empfehlungen für Rezepte, die ich bereits ausgetestet habe bzw. in naher Zukunft austesten werde sind als Beispiel die hausgemachten Marshmallows, Karamellbonbons und der traditionelle Schoko-Buttermilch-Kuchen.

Fazit

Für Harry Potter Fans ist das Harry-Potter-Kochbuch ein absolutes Muss! Ein Nein gibt es hier wirklich nicht – es lohnt sich! So erhebe ich mein Butterbier feierlich und wünsche jedem, der nun Lust auf das Buch bekommen hat, viel Spaß.

harry-potter-coverBezugsquelle

Das inoffizielle Harry-Potter-Kochbuch (Dinah Bucholz)
Von Butterbier bis Kürbispasteten – mehr als 150 magische Rezepte zum Nachkochen
ISBN: 978-3742300294
EUR 19,99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.