Bollyfood – Eine kulinarische Reise durch Indien

bollyfood-titel
Indien ist bunt, aufregend und faszinierend zugleich. Das Kochbuch Bollyfood ist der neue Geniestreich aus dem Hause Gräfe und Unzer. Er entführt uns in die fantastische Welt der Indischen Genüsse und verzaubert dabei mit beeindruckenden Fotografien. Der Bildband von Jean-Francois Mallet liefert über 100 Gerichte und begleitet mit mehr als 400 farbigen Abbildungen zum Schmökern und Träumen.

Bollyfood – Kulinarische Kochkunst und Bildband in einem

bollyfood_01Kochbücher mit indischen Gerichten gibt es zuhauf. Jedoch sind die meisten mit europäischen Einflüssen vermischt und haben nur am Rande mit der authentischen Tradition aus Indien zu tun. Bollyfood von Jean-Francois Mallet ist ein neues Kochbuch, welches von allen anderen hervorsticht. Der Autor und Fotograf hat Land und Leute bereist und mehr als 100 unterschiedliche Rezepte in einem farbenprächtigen Bildband vereint. Das Kochbuch von GU bringt satte 2,5kg auf die Waage. Die eindrucksvolle Food-Fotografie lässt schon beim schnellen Durchblättern die Hektik des Alltages wie durch Zauberhand verschwinden. Unzählige Anekdoten, Geschichten und begleitende Infos zu den Gerichten machen dieses Kochbuch zu einem schmückenden Beiwerk der eigenen Kochkünste. Die Rezepte sind geprägt durch regionale Einflüsse der indischen Kochkultur. Leicht nachzukochen, geprägt von Authentizität sowie dem aufregenden Lifestyle von Bollywood, sorgen die Gerichte für Abwechslung am Herd und legen den Grundstein für genussvolle Momente am Küchentisch.

Esskultur vom Feinsten mit Bollyfood

bollyfood_02Indien ist geprägt von einer langen Esskultur und auf der ganzen Welt bekannt. Auch in Europa genießen mehr und mehr Menschen die unterschiedlichen Gerichte dieses bunten und aromatischen Landes. Bollyfood von Jean-Francois Mallet zeigt auf eindrucksvolle Weise, welch vielfältige Abwechslung die indische Küche zu bieten hat. Der Fotograf hat sich lange Zeit dafür genommen, mit seiner Kamera durch das Land zu reisen um die traditionellen Aromen, Düfte und Gerichte in Bildern festzuhalten. Zusammengetragen in diesem Kochbuch lässt er uns teilhaben an Land, Leute, Kultur und kulinarischen Genüssen. Dabei verzichtet Jean-Francois bewusst auf die „Europäisierung“ der Gerichte und besinnt sich auf traditionelle Zutaten.

Die bunte Welt der Indischen Küche

bollyfood_03Die indische Küche ist unglaublich Abwechslungsreich. Jean-Francois Mallet präsentiert in seinem Buch Bollyfood über 100 Rezepte für alle Gelegenheiten. Mehr als 400 beeindruckende Farbfotos begleiten uns beim Blättern durch die einzelnen Seiten und verführen in die aromatische Welt dieser faszinierenden Esskultur.

  1. Einleitung
    Die Reise beginnt in den Gewürzgärten von Indien. Pfeffer, Kardamom, frische Kräuter und der Duft von Chilis lassen den Alltag entschwinden.
  2. Frittiertes & Ausgebackenes
    Chaats, also kleine Imbisse, erfreuen sich bei den Indern großer Beliebtheit. Leckere Samosas, Bhajis oder Maniok-Frites machen Lust auf Mehr.
  3. Vegetarische Gerichte
    Keine andere Küche kann so imposant mit vegetarischen Gerichten überzeugen wie die Indische. Bollyfood bietet reiche Abwechslung ohne Fleisch. Von wärmenden Currys, über Dal bis hin zu Kovakka mit Cashews. Unser absoluter Liebling: Uppumavu, ein pikanter Griessbrei.
  4. Gerichte mit Fleisch & Geflügel
    Die Fleischküche der Inder ist von regionalen Besonderheiten geprägt. So finden sich im ganzen Land die unterschiedlichsten Zubereitungspraktiken. In diesem Kapitel wird neben klassischen Currys beeindruckend aufgetischt. Gewürz-Wachteln, Tikka Masala und Tandoori sind nur eine kleine Auswahl.
  5. Fisch & Meeresfrüchte
    In den Küstenregionen haben Fische und Meeresfrüchte große Bedeutung in der Küche. Anders als in Europa werden diese Gerichte mit ausgesuchten Gewürzen verfeinert. Mit würziger Inspiration taucht man ein in die submarine Welt von Seeteufel, Garnelen und Schwertfisch.
  6. Achars & andere Kleinigkeiten
    Die Achars sind kleine Beilagen, welche zu Curry oder Eintöpfen genossen werden. In diesem Kapitel findet sich eine bunte Auswahl an Raitas, Saucen sowie aufregenden Gaumenfreuden.
  7. Vielerlei Brote
    Was wäre die indische Küche ohne das beliebte Naan? Zusätzlich gibts eine Fülle an Rotis, Chapatis und noch vielen anderen leckeren Broten.
  8. Reis
    Der Reis ist ein unglaublich wandelbares Grundnahrungsmittel. Ein bunte Auswahl unterschiedlicher Reisgerichte sorgt für ausreichend Abwechslung am Speiseplan. Egal ob als Hauptspeise oder einfach als leckere Beilage genossen.
  9. Desserts & Süßigkeiten
    Die Inder lieben es besonders süß. Die Reise der Desserts beginnt bei Jalebi und endet bei Kulfi. Genuss ist garantiert.
  10. Tee & Erfrischungsgetränke
    Der Rezeptteil wird eine Auswahl der Indischen Lieblingsgetränke vollendet. Chai, Lassi und klassischer Darjeeling-Tee passen zu vielen Gelegenheiten.

 

Fazit

bollyfood_10Bollyfood von Jean-Francois Mallet ist kein gewöhnliches Kochbuch. Vielmehr ein schmückender Bildband, welcher durch Design, Aufmachung und Präsentation die Lust auf indische Gerichte entfacht. Mehr als 100 unterschiedliche Rezepte aus allen Regionen Indiens liefern genügend „Brennstoff“, um die eigene Küche mit den Aromen und Düften des asiatischen Kontinents zu füllen. Die Reise beginnt mit einfachen Snacks und erstreckt sich über vegetarische Gerichte, duftenden Broten, Fleisch, Fisch bis hin zu süßen Desserts. Allen gemein ist die einfache Zubereitung und Inspiration, welche beim Lesen der begleitenden Geschichten aus dem Kochtopf steigt. Mit diesem Werk ist dem Verlag Gräfe und Unzer ein neuerlicher Streich gelungen. Das Kochbuch Bollyfood ist für mich nicht nur ein Kompendium mit authentischen Rezepten, sondern ein Schmuckstück zum Stöbern, Durchblättern und Entfliehen in eine andere Welt.

Bezugsquellebollyfood

Bollyfood (Jean-Francois Mallet)
GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
ISBN: 9783833856822
EUR 39,90

http://www.malletphoto.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.