Blaa-Alm Altaussee

Blaa-Alm Altaussee
Inmitten der malerischen Bergwelt von Loser und Sandling liegt die Blaa-Alm in Altaussee. Ein magischer Ort, an dem die Uhren anders ticken. Die urige Berghütte ist einer meiner Lieblingsplätze in der Steiermark, an dem Genuss, Entspannung und heimische Kulinarik nicht zu kurz kommen. Ich habe mich dieses Wochenende nochmals auf den Weg gemacht, um dort das alpine Flair vor der Winterpause der Gastgeber zu spüren.

Die Blaa-Alm in Altaussee – ein Kraftplatz der besonderen Art

Blaa-Alm AltausseeAls waschechter Steirer weiß ich unser schönes Bundesland besonders zu schätzen. Es gibt unzählige Plätze, an denen ich abschalten, Kraft tanken und mir so richtig den Bauch vollschlagen kann. Ein Stückchen außerhalb vom Ortzentrum von Altaussee liegt die Blaa-Alm. Direkt am Fuße des Losers in einer weiten Talsohle. Ihre Wurzeln reichen mehr als 80 Jahre in die Vergangenheit. Die traditionelle Einkehr samt Gastronomie kam schließlich 1987/88 hinzu. Seither hat sich die Blaa-Alm ständig weiterentwickelt, wobei ein Aspekt niemals außer Acht gelassen wurde: der Fokus aus Entspannung, Genuss und ursprüngliche Kulinarik. Besonders im Herbst ist es für mich immer wieder erneut ein Erlebnis, an der Hauswand zu sitzen, einen Espresso zu schlürfen und dabei meine Gedanken durch die Welt streifen zu lassen. An den kühleren Tage nehme ich allerdings lieber in der Stube, direkt am Kachelofen, Platz.

Steirische Kulinarik zum dahinschmelzen

kaesespaetzleLassen wir das urige, wie gemütliche Ambiente einfach mal beiseite. Wenn ich mich auf den Weg zur Blaa-Alm machen, bringe ich meistens ordentlich Appetit mit. Gekocht, gebacken und eingeschenkt wird hier auf hohem Niveau. Die Zutaten beschränken sich auf die beste Auswahl heimischer Lebensmitteln. Die Speisen aus der traditionellen Küche werden der Steirischen Tradition mehr als gerecht. Egal ob Käferbohnensalat, „a deftiges Pfandl“ oder Großmutters Schnitzel. Schmecken tut es mir hier immer. Obwohl, bin ich wirklich ganz ehrlich, dann sind es bei mir meistens die Käsespätzle mit ordentlich Zwiebeln drauf. Serviert in einer gusseisernen Pfanne erinnert mich schon der Duft an Urlaube meiner Kindheit. Mit dem großen Löffel machen ich mich ans Leeren der Eisenpfannen und schlürfe dazu genussvoll ein Achterl Wein. Manchmal auch zwei oder drei.

Süße Leckereien in der Blaa-Alm Altaussee

blaa-alm_08Was wäre ein zünftiges Essen ohne leckere Nachspeise? Eine halbe Sache. Auf der Karte finden sich keine Angaben zu den Kuchen, Strudeln oder Schnitten. Gar nicht notwendig, denn in der Backstube wird täglich frisch gebacken. Apfelstrudel, Topfenstrudel, Creme-Schnitte und bunte Kuchen. Die Auswahl ist enorm und nicht gerade einfach. Mein persönlicher Favorit sind die Creme-Schnitten und die hausgemachten Strudel. Nicht zu süß, leicht fluffig und der krönende Abschluss.

Hüttengaudi, g’Stanzl singen und nette Gesellschaft

Ich hab schon oft die Blaa-Alm in Altaussee besucht. Manchmal wurde es dann doch „etwas“ länger. Die Gastgeber verstehen nicht nur die relevant von aufmerksamen Service, sondern sind absolut versiert darin, rhythmische Töne mit „Quetschn“, „Teuflsgeign’“ und „Klampfn’“ zu erzeugen. So wird Abends schon mal fleißig auf den Tischen getanzt. Zum Glück stehen ein paar gemütliche Zimmer sowie ein Matratzenlager bereit. Das Auto darf am Parkplatz übernachten, wenn ich mich zu sehr mit der wissenschaftlichen Erforschung der hochprozentigen Getränke beschäftigt habe. Leider war dieses Wochenende der letzte Tag der Sommersaison in der Blaa-Alm. Nun muss man sich wohl oder übel bis zum Dezember gedulden, bis die Türen wieder geöffnet werden. Für mich steht ganz klar fest. Es war heute nicht mein letzten Besuch.

Kontakt & ÖffnungszeitenBlaa-Alm

Blaa-Alm Altaussee
Inh. Helmut König
Lichtersberg 73
A-8992 Altaussee

Ganzjährig geöffnet
Montag Ruhetag
(November und Anfang Frühling geschlossen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.